Eine Nacht in Luang Namtha

Es war Nacht, als wir in Luang Namtha ankamen – wirklich Nacht, denn es gab keinen elektrischen Strom hier und es gab nicht genügend Zimmer in dem Gästehaus, zu dem uns der Fahrer brachte. Knobeln für eine Unterkunft in Luang Namtha „Dann müssen wir halt knobeln, wer hier bleiben darf“, schlug der Texaner vor. „Ein Zimmer ist ja noch frei.“ „Einverstanden!“ stimmten alle zu. So saßen wir auf dem Pick-up und von jedem Pärchen knobelte eine Person – es war das übliche internationale Spiel – Stein, Brunnen, Schere, Papier. Zweifelnd…

Read More

Weiter nach Luang Namtha

Vorbei an Bergdörfern nach Luang Namtha Plötzlich unerwartete Rufe, die Fahrt ging weiter – wieder etwa 5 Stunden bis Luang Namtha. An einigen Bergdörfern vorbei, ging es immer weiter nordwärts in eine berauschende Bergwelt hinein. Unsere Gruppe hatte sich neu zusammengesetzt, weil einige in Richtung Vietnam weiter wollten. Da war der große, blonde, braun gebrannte, langhaarige Texaner, der am Südpol arbeitete mit seiner Freundin aus Australien, die in zwei Monaten nach Afrika auswandern wollte. Er war sehr gesprächig und hatte immer ein ‚Sunshine-Lächeln‘ im Gesicht. Dann das schwedische Pärchen; er…

Read More

Impressionen aus Luang Prabang

Luang Prabang – Ein Highlight von Laos Lehne dich zurück und genieße die Eindrücke von Luang Prabang. Diese Stadt – oder besser gesagt – diese Gegend war ein absolutes Highlight für mich. So viele emotionale Momente gab es auf meiner 6 Monate langen Reise sonst nirgendwo. Dein Reisefreund Jacko http://www.travellerweb.de/ PS: Das könnte dich auch interessieren:                 PS: Mein Buch ist in allen Online-Shops erhältlich – bei epubli wie auch bei amazon

Read More

Ein Abend in der Disco …

… und der Morgen danach „Ach komm schon Claudia, jetzt geh‘ schon mit mir in die Disco“, bedrängte ich sie. „Nein, ich habe keine Lust. Da kannst du doch alleine gehen.“ „Alleine traue ich mich nicht, da drinnen ist es kuhdunkel.“ „Was ist es da? Kuhdunkel?“ Claudia starrte mich fragend an. „Ist das wieder so ein Ausdruck aus deinem Hilltribe-Dialekt?“ tretzte sie mich. „Von was?“ „Von deinem Hilltribe-Dorf? Du kommst doch vom Land, oder? Brochenzell! Wo war denn das noch mal?“ „Ach ja! Weil Ravensburg ja so eine große Stadt…

Read More

Das Land der 1000 Regenschirme

Elefanten sind auch hier inzwischen zu einer Seltenheit geworden, aber immer wieder trafen wir Mönche unter Regenschirmen versteckt, die sie vor der herunter brennenden Sonne schützten. Auf den Märkten ging es ruhig und gemächlich zu. Sie waren lange nicht so bunt und vielfältig wie in Thailand. Meistens waren es Essensmärkte oder einige Stände mit Haushaltswaren. Touristenkitsch wie in Chiang Mai gab es hier nicht, dafür aber farbenprächtige Stoffe und schön gearbeitete Silberwaren. Auch der Frisör ließ durch unsere Anwesenheit keine unbegründete Hektik aufkommen. Freundlich willigte er ein, als wir fragten,…

Read More

Erlebnisse in Luang Prabang

Hoch über der Stadt leuchtete Phou Si in vollem Glanze auf uns herab. Die Jumbos standen schon an der Bushaltestelle bereit und brachten uns zu den Gästehäusern. Schon bei der Fahrt durch die Stadt wusste ich, dass es hier viel interessanter sein würde als in Vientiane. Es war nicht einfach, ein geeignetes Gästehaus zu finden. Die wenigen günstigen Unterkünfte waren schnell vergriffen, so mussten wir für die erste Nacht nehmen, was wir bekommen konnten. Die Wände sind so dünn, dass wir Angst haben, der Gast über uns könnte hindurch fallen…

Read More

Luang Prabang – die Fahrt durch die Berge

Eine atemberaubende Atmosphäre, wie ich sie noch nie erlebt hatte! Dies war eine der schönsten und emotionalsten Fahrten auf unseren Südostasienreisen. Dein Reisefreund Jacko http://www.travellerweb.de/ PS: Das könnte euch auch interessieren: PS: Mein Buch ist in allen Online-Shops erhältlich – bei epubli wie auch bei amazon  

Read More

Von Kasi nach Luang Prabang – der Weg in den Norden

Es waren nur etwa 160 Kilometer nach , aber die hatten es in sich. In Kasi standen zwei Fahrer mit ihren Pick-ups bereit, als sie hörten, dass der Bus den Geist aufgegeben hatte und total überfüllt war. So kämpfte jeder um einen guten Platz; manch einer drängte sich gleich auf die Pritsche, andere wiederum versuchten ihr Glück auf dem Dach, um die Aussicht besser genießen zu können. Durch den fairen Preis, den die Fahrer machten, wollten alle mit – bis auf die Franzosen. Ihnen war es egal, ob sie heute…

Read More

2 Tage in Vang Vieng

„Wann fährt denn morgen der Bus nach Luang Prabang“, fragte Claudia den Besitzer des Restaurants als er uns die Suppe brachte. „Um 10.00 Uhr … oder um 11.00 Uhr“, war seine unschlüssige Antwort. „Und wo fährt er ab?“ „Hier in der Straße.“ „Ah, das ist ja gut. Da können wir ja gleich hier noch frühstücken“, schlug Claudia zufrieden vor. Dann müssten wir halt schon um 9.30 im Restaurant sein, das wäre kein Problem. Auf meiner nächtlichen Tour durch Vang Viengs Straßen bekam ich noch einmal Hunger. Ich kehrte in einer…

Read More